Suser-Schüüse Berneck
zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

 

38. SUSER-SCHÜÜSSE 24.9. bis 4.10. 2015

Tagblatt Online: 6. Oktober 2015, 07:07 Uhr

Bernecker Suser ist beliebt

Zoom

Robert Casterra aus Rebstein landete mit 50 Punkten genau auf Rang 100. (Bild: Mäx Hasler)

SCHIESSEN. Roland Zäch von den PS Altstätten ist mit 59 Punkten Suser-König 2015.
Suser-Königin wäre mit 56 Punkten Marlis Kleiner von den Pistolenschützen Walenstadt.

MÄX HASLER

Das «Suser-Schüüsse» steigt wieder in der Beliebtheitsskala der Pistolenschützen. Mit 294 Teilnehmern, davon 36 Frauen, wurde an der 300er-Marke gekitzelt. «Schade, dass es mit den 300 Teilnehmern nicht ganz geklappt hat – dann halt vielleicht nächstes Jahr», sagt Hanspeter Hauser, Präsident der Schützengesellschaft Berneck.

Auch resultatmässig durfte sich die 38. Ausgabe sehen lassen, obwohl das Punktemaximum nicht erreicht wurde. Allerdings wurde diese Marke auch erst fünfmal überhaupt erzielt, zuletzt im Jahr 1998.

Zäch blieb zäh an der Spitze

Suser-König ist mit 59 Punkten Roland Zäch von den Pistolenschützen Altstätten, der schon bei Halbzeit des Schiessens führte und nicht mehr vom Thron gestossen werden konnte. Selbst so sieggewohnte Schützen wie zum Beispiel Theo Dietschi von den Pistolenschützen Rüthi-Lienz, Hans-Peter Kobelt von der SG Au-Widnau oder Sepp Kläger vom SV St. Margrethen konnten nicht an Zächs Thron rütteln. Auch die mit 58 Punkten zweit- und drittplatzierten Spitzenschützen Darko Sunko von den PS Buchs und Paul Schneider von den Sportschützen Rhäzüns mussten sich vor Zächs Leistung verbeugen.

Das 38. «Suser-Schüüsse» war wieder gekennzeichnet von einem auswärtigen Ansturm auf den Thron. Unter den ersten 50 Klassierten sind gerade mal acht Einheimische. Das Podest der «Eingeborenen» wäre mit Roland Zäch, Theo Dietschi und Werner Breu, PV Montlingen, besetzt. Auf einem Frauen-Podest würden Marlis Kleiner, Walenstadt, Esther Bucher, Diessenhofen, und Gaby Lutz, Heerbrugg-Balgach stehen. Gäbe es noch ein Podest für Junioren wäre dies mit Alexander Riedener, St. Fiden, sowie Janine Bartholet und Michelle Messmer vom SV St. Margrethen besetzt.

Geld für Leistung

Im Auszahlungsstich sieht die Rheintaler Bilanz etwas besser aus. Unter den 81 Schützen, die bei Kassier Werner Jäger Bares abholen konnten, sind 20 Einheimische. Den höchsten Lohn durfte Hans-Peter Kobelt für seine 59 Punkte abholen. Auch Manuela Keller, die beste Frau, wurde für ihren 19. Rang noch mit einem kleinen Nötli belohnt – genauso der beste Junior Alexander Riedener.

175 Jahre SG Berneck im August

In der Gruppenwertung von total 35 Gruppen waren die Rheintaler grosszügiger als in den Einzelwertungen. Gewonnen hat mit 265 Punkten die Gruppe Rietli von den Pistolenschützen Buchs. Beste Einheimische ist auf Rang sieben die Gruppe Bergli vom PV Montlingen. Werner Breu, Herbert Hutter, Günther Draxl, Martin Loher und Roland Büchel verpassten mit 250 Punkten das Podest aber um 13 Zähler. Auch noch unter den besten zehn sind die «Höckler» vom SV St. Margrethen (250) und die «Habsburger» von der SG Au-Widnau mit 245 Punkten.

Diese drei Gruppen wird man bestimmt auch am 39. «Suser-Schüüsse» sehen – und wohl auch am Jubiläumsschiessen «175 Jahre SG Berneck», das im August 2016 stattfindet.

Ranglisten: www.sg-berneck.ch

BERNECKER SUSER-SCHÜÜSSE

Gruppenstich: 1. Roland Zäch, PS Altstätten, 59; 2. Darko Sunko, PS Buchs, 58; 3. Paul Schneider, Rhäzüns, 58; 8. Theo Dietschi, PS Rüthi-Lienz, 56; 26. Werner Breu, PV Montlingen, 56; 28. Hans-Peter Kobelt, SG Au-Widnau, 54; 29. Ralph Pagotto, PS Thal, 34. Alfred Tobler, SG Berneck, 53; 38. Walter Kast, SG Berneck, 53; 39. Gaby Lutz, Heerbrugg-Balgach.

Rangliste Gruppenstich   
Rangliste Auszahlungsstich

 

 

 

 


 

34. SUSER-SCHÜÜSSE 24. September / 1. u. 2. Oktober 2011

 

Absendliste komplett
Resultate der Au-Widnauer Schützen



33. Suser-Schüüsse vom 25. September / 2. und 3. Oktober 2010

Wir gratulieren den Gruppenschützen, welche diese Wertung deutlich gewonnen haben.

 

Absendliste komplett
Resultate der Au-Widnauer Schützen

Hier geht es zur Resultate Seite der Bernecker  >>  hier

 



32. Suser-Schüüsse vom 3. und 4. Okt. 2009

Die Schützengesellschaft Berneck führt am 26. September und am 3./4. Oktober zum 32. Mal das Suser-Schüüsse auf der 50-Meter-Distanz durch. In den letzten Jahren haben rund 40 Gruppen bzw. über 300 Schützen an diesem Anlass teilgenommen. Neben dem Gruppenpreis können auch Einzelschützen die Kranzkarte oder eine Flasche Bernecker Wein gewinnen.

Elsi Stieger belegte einer sehr guten 3ten Platz; Herzliche Gratulation, Elsi

 

 

Rangliste Gruppenstich   
Rangliste Auszahlungsstich

 


31. Suser-Schüüsse vom 27. Sept. / 4. und 5. Okt. 2008

Ralph Kühnis ist Sieger des beliebten Pistolenschiessens zum Saisonende.
Wie der Suser-König erzielten auch Hans-Peter Kobelt (SG Au-Widnau) und Christian Sturzenegger (SV St. Margrethen) 58 Punkte.


Bericht Tagblatt.ch

Andreas Vetter von der Schützen-Gesellschaft Au-Widnau schoss sich mit 55 Punkten auf den 25. Platz. 


Bilder: Mäx Hasler








Hey Andi, musch nachladä, sonscht muscht du krass lange wartä !!

Ralph Kühnis ist nach Roland Büchel, der 1986 in Berneck siegte, der erste Schütze der Pistolenschützen Kolbenstein Montlingen, der beim prestigeträchtigen Suser-Schüüsse triumphiert. Bei Halbzeit des Schiessens lag noch Markus Jenni aus Wartau vor Sturzenegger in Führung. Die vier besten Schützen schossen je zehn Fünfer. Kühnis verdankt den Sieg dem besten Tiefschuss. Wären auch diese gleich hoch gewesen, hätte die bessere letzte Passe oder der Jahrgang des Schützen entschieden. Die Belohnung für den Suser-König waren sechs Flaschen letztjähriger Suser, gestiftet von der Weinbau-Genossenschaft Berneck und natürlich die Kranzkarte. Weitere Wein- und Essenspreise gab es für andere gute Schützen.
99 Plätze verloren
Nach 2007 mit Roland Egli von den Pistolenschützen Altstätten, stellt das Oberrheintal auch den Suser-König 2008. Egli klassierte sich mit 51 Punkten genau auf dem 100. Platz. Beste Dame war diesmal mit 56 Punkten auf dem neunten Rang Elsi Stieger von der SG Au-Widnau. Vor einem Jahr schoss Vereinskollegin Claudia Loher einen Punkt mehr. Bester Junior ist mit 51 Punkten auf Rang 91 Simon Ritz vom SV St. Margrethen, beste Jungschützin mit 49 Punkten (wie schon letztes Jahr) auf Rang 137 Melanie Näf vom PC Igis Landquart. Jüngster Schütze war der 15-jährige Andi Klopotan von den Polizeischützen St. Gallen der im Auszahlungsstich 40 Punkte schoss. Zum Vergleich: Der älteste Schütze, der 86-jährige Senior-Veteran Albert Seitz von der SG Berneck, schoss 47 Punkte. Bester des Auszahlungsstichs war Hans Bommer vom SV Wigoltingen vor Josef Kläger vom SV St. Margrethen.
Sechs Plätze gewonnen
Die erfolgreichsten Schützen stellte dieses Jahr der SV St. Margrethen. Die «Höckler» mit Christian Sturzenegger, Josef Kläger, Kurt Hollenstein, Yvonne Künzler, und Rudolf Giger verbesserten sich gegenüber dem Vorjahr um sechs Platze und gewannen mit 271 Punkten nach 1993, 1999 und 2003 zum vierten Mal den Gruppenwettkampf, an dem sich 42 Gruppen beteiligten. Titelverteidiger «Forst» von den Pistolenschützen Altstätten mit Clemens Breu, Walter Zäch, Hansruedi Götti, Roland Zäch und Roland Egli schoss sich mit einem Punkt weniger auf Platz drei.
Mit 275 Schützen haben 15 Teilnehmende weniger als vor einem Jahr den Weg nach Berneck ins Schützenhaus gefunden. Diese Schützen kamen aus 40 Sektionen, wobei die organisierende SG Berneck mit 32 Schützen am besten vertreten war. Vom SV St. Margrethen waren elf Schützen dabei, von den Pistolenschützen Kolbenstein deren zehn. Angesichts der überall schwindenden Teilnehmerzahlen war man im Schützenhaus Obere Mühle zufrieden mit der Beteiligung am 31. Suser-Schüüse. In den 31 bisherigen Ausführungen des Suser-Schüüsse reichten 58 Punkte erst siebenmal für den Sieg. 19-mal wurden 59 Punkte erzielt und fünfmal musste sogar das Punktemaximum geschossen werden, um zu gewinnen – Das letzte Mal vor zehn Jahren. Von den 275 Schützen waren 149 Elite/Senioren-, 33 Senior-Veteranen-, 85 Veteranen-, vier Junioren- und vier Jungschützen. Mit dem Revolver schossen 114, mit der Ordonnanzpistole 61 Schützen.

 

 

Resultate der Au-Widnauer Schützen im Sektionsstich:

 

Hier die komplette Rangliste 

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis


 

30. Suser-Schüüsse vom 29. Sept. / 6. und 7. Okt. 2007

Resultate der Au-Widnauer Schützen im Sektionsstich:

Hier die komplette Rangliste 

 


 

29. Suser-Schüüsse vom 29. Sept. / 6. und 7. Okt. 2006 hier
28. Suser-Schüüsse vom 29. Sept. / 6. und 7. Okt. 2005 hier

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis